Neue Bilder

  • Rosetten-Nebel

Letzte Meldungen

Nächstes
Neumondtreffen

9. Februar 2019, 19:30
Vortrag: "Galaxien - Bausteine des sichtbaren Universums"
von Walter Gröning

 

Bild der Woche - "Blauer Dunst"

Mit dem heutigen Bild der Woche präsentiert Frank Slotosch aus Marl eine ganze Reihe von Reflexionsnebel, die der niederländischen Astronomen Sidney van den Bergh (vdB) in den Sechziger Jahren katalogisierte. Sein Katalog umfasst über 150 Nebel dieser Art, die oft von visuellen Beobachter unentdeckt bleiben, aber auch von Astrofotografen leicht übersehen werden.

 

Die Reflexionsnebel vdB 76 - 79 wurden mit einem FSQ 106 Takahashi Refraktor in Verbindung mit einer FLI 4022c CCD Kamera 6,5 Stunden belichtet. Die Aufnahme gelang während einer ausgezeichneten Hochdruckwetterlage am 1. Februar 2011 vom Gelände der Sternenwelt Vogelsberg. Reflexionsnebel sind, wie der Name schon andeutet nur sichtbar, weil kosmische Staubwolken, dass Licht ihrer benachbarten Sterne reflektieren. Dabei dominiert das Blau, weil dieses kurzwellige Licht stärker, als die anderen Farben gestreut wird. Der streuende Staub setzt sich aus mikroskopischen Partikeln zusammen, welche oft kohlenstoffhaltig sind, oder auch Metalle enthalten. Werden die Staubpartikel durch Magnetfelder ausgerichtet wird das Sternenlicht unter Umständen auch polarisiert (z.B. Plejaden).

Reflexionsnebel sind oft in Gesellschaft von Dunkelwolken (Licht absorbierender Staub) und/oder Emissionsnebel (rot leuchtendes, durch Sterne ionisiertes interstellares Gas), wie auch hier im vorliegendem Beispiel der vdBs 76 - 79.

 

 

In Ergänzung der Übersichtsaufnahme von Frank Slotosch zeigen die drei folgenden Bilder vdBs der Region. Die Einzelbilder sind Ausschnitte einer Aufnahme die Walter Gröning am 12.10.2010 am IAS Observatorium (www.ias-observatory.org) am 20 Zoll Cassegrain gewann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

You are here Start